Diese Webseite basiert auf Adobe Flash und Javascript. Bitte aktivieren Sie Javascript und/oder laden Sie die aktuelle Version des Adobe Flash Players herunter:

Get Adobe Flash player

Transition Metal

Edelmetall von bayerischem Boden

Eine Zusammenarbeit der unerwarteten Art bieten das Orchester des 13. Tons unter Leitung von Ulf Klausenitzer und die progressive Death Metal Band Noneuclid des Landshuter Komponisten Florian Magnus Maier.

 Neben der „Rheinischen“ Sinfonie von Robert Schumann, Wagners Thannhäuser-Ouvertüre  und dem abschließenden Noneuclidset  erfahren in einem gewagten Austausch von Klassik und Metal sowohl die Musik Richard Wagners als auch die zeitgenössische Komposition zweierlei Interpretation -  Orchester als auch Band wagen sich in die Welt des anderen und begegnen sich in speziell für dieses Konzert geschaffenen Werken, die die Grenzen beider, für die Ohren und Augen so konträren Stile, überschreiten.

Diese neue Verbindung entsteht aus  Erfahrung, Kenntnis und Hingabe, die sowohl Klausenitzer als auch Maier zu diesem Projekt bewegt haben, und aus dem Bedürfnis,  den Klischees und Vorurteilen beider Lager mit neuen künstlerischen Perspektiven zu antworten. Die Begegnung ist in dieser Form singulär: Die  Band Noneuclid wird sich an Wagners Musik  und das  Orchester des 13.Tons an einem Metalstück von Noneuclid versuchen - statt oberflächlichem Stilpotpourri dringen die Künstler dann mit der Uraufführung einer Auftragskomposition von Florian Magnus Maier ins Innere des scheinbar fremden Materials vor auf der Suche nach Neuem im Gemeinsamen. Sie stellen den Anspruch, die Musik der Klassik als auch des Metal in die Welt des jeweils anderen zu übersetzen, und wollen zeigen, dass Musik weder an  Alters- noch an Stilgrenzen gebunden sein muss.

Die Protagonisten wissen wovon sie sprechen: Klausenitzer, seit vielen Jahren Mitglied und Vorstand des Bayreuther Festspielorchesters, Gründer und langjähriger Leiter des Bayerischen Kammerorchesters und intimer Kenner zeitgenössischer Musik, beschreitet  neue Wege mit dem Orchester des 13. Tons und setzt die klassische Tradition in ein neues Licht. Noneuclid, eine der sehr wenigen Bands, die Polyphonie und stilüberschreitende tonale und rhythmische Komplexität im Metal anwenden, haben unter anderem mit dem berühmten holländischen Metropole Orchester (in Maier's Death Metal Symphonie "Black Vortex Cathedral") und auf dem Dag in de Branding Festival für zeitgenössische Musik in Den Haag zeitgenössische Klassik auf Metal-Instrumentarium zelebriert.

Oft wurde gesagt, dass bereits Richard Wagner mit seinen in Musik gesetzten großen Gedanken die Wucht und Epik der Musik des späten 20. Jahrhunderts vorweggenommen hat. Transition Metal ist eine vielversprechende  Begegnung in diesem Geist.

SCHIRMHERREN
Katharina Wagner - Künstlerische Leiterin und Geschäftsführerin der Bayreuther Festspiele
Tom G. Warrior - Begründer der stilprägenden Metalbands Hellhammer, Celtic Frost und Triptykon
Dr. Wolfgang Heubisch - Bayerischer Staatsminister für Wissenschaft, Forschung und Kunst

deutsch | english